Logo jkrieger.de section logo
invisible corner_top_left.gif
divider design elem. Home design elem.   design elem. Software design elem.   design elem. Links design elem.   design elem. Science design elem.   design elem. Photographie design elem.   design elem. everythingelse design elem.   design elem. eMail design elem.
divider_end corner_top_right
Verlauf

Kaninchen in Tomatensauce:

Kaninchen in Tomatensauce
ca. 2 Portionen

2-4 Kaninchenschlegel
ca. 1kg Tomaten (gehäutet und fein gewürfelt), oder etwa 2 Dosen Tomaten
2 Zwiebeln, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Möhre, fein gewürfelt
1 kleines Stück Sellerie, fein gewürfelt
Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, 2 Lobeerblätter, 6 Wacholderbeeren
1 Zweig Rosmarin
Olivenöl
1/4l Weißwein, trocken

dazu passt am besten Reis (evtl. mit Safran) oder einfach Baguette
  1. Zuerst schwitzt man Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Möhre kurz an. Später gibt man das Kaninchen zu und brät alles kräftig an.
  2. Nun wird der Wein angegossen und kocht den Wein kurz auf, damit er den Geschmack des Anbratens aufnimmt.
  3. Nun gibt man die Tomaten und die Gewürze zu. Die Wacholderbeeren sollte man vorher mit einem scharfen Messer in zwei Hälften teilen, damit sie ihre Aromen gut abgeben können. Das ganze lässt man köcheln, bis das Fleisch gar ist und die Sauce etwas eingekocht ist (sie soll nicht zu flüssig sein).
  4. Man richtet das Kaninchen am besten mit frisch gekochtem Reis an.
 printable version Impressum
corner_top_right2
verlauf_right.gif
corner_bottom_left.gif corner_bottom_left2 Copyright (c) J. Krieger corner_bottom_right.gif
invisible
last updated: 04.03.2007
file: http://www.jkrieger.de/recipes/kaninchentomate.html
invisible