Logo jkrieger.de section logo
invisible corner_top_left.gif
divider design elem. Home design elem.   design elem. Software design elem.   design elem. Links design elem.   design elem. Science design elem.   design elem. Photographie design elem.   design elem. everythingelse design elem.   design elem. eMail design elem.
divider_end corner_top_right
Verlauf

Rinderbrühe:

Rinderbruehe
ca. 1-2 Portionen

300g Rinderfleisch ("Suppenfleisch", durchwachsen)
evtl. ein Rinderknochen
1 Zwiebel halbiert
1 Paket Suppengemüse (Lauch, Sellerie, 1-2 Möhren, Petersilie)
1/4 Paprika
Salz, Pfeffer, 3 Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter
1 El Sojasauce
1/4l Weißwein, trocken
Wasser
Olivenöl

Einlage:
Suppennudeln
klein geschnittene Möhren
Lauchzwiebeln
  1. Das Fleisch waschen und in 2-3 gleichgroße Teile zerschneiden.
  2. Das Fleisch kurz zusammen mit der Zwiebel und nur von einer Seite anbraten.
  3. Nun gießt man den Wein an und gibt das restliche Gemüse zu. Danach wird der Topf mit Wasser aufgefüllt, bis das Gemüse ganz bedeckt ist und gibt alle Gewürze zu. Die Suppe muss nun kochen, bis die Brühe den Geschmack des Fleisches angenommen hat (min. 45 min). Sollte zuviel Flüssigkeit verkochen, kann man nochmals Wasser und/oder Wein nachgießen.
  4. Ist die Brühe fertig, so gießt man sie durch ein Sieb ab und wirft alles bis auf das Fleisch (es sollte inzwischen weich sein) weg.
  5. Das Fleisch wird in mundgerechte Stücke geteilt und mit dem Einlagen-Gemüse und den Nudeln zurück in die Brühe gegeben. Nun kocht man nur noch, bis die Nudeln (und das Gemüse) weich sind.
 printable version Impressum
corner_top_right2
verlauf_right.gif
corner_bottom_left.gif corner_bottom_left2 Copyright (c) J. Krieger corner_bottom_right.gif
invisible
last updated: 04.03.2007
file: http://www.jkrieger.de/recipes/rinderbruehe.html
invisible