LitSoz 1.0: Netzwerkfähigkeit

LitSoz 2.0: Netzwerkfähigkeit

Durch die Verwendung der Borland Database Engine ist LitSoz 1.0 voll netzwerkfähig. Dies bedeutet, dass man sowohl die Konfigurationsdaten, als auch die Datenbanken für einen simultanen (auch schreibenden) Zugriff auf einem Netzlaufwerk für mehrere Installationen vorrätig halten kann. Somit kann z.B. ein Lehrstuhl mit einer gemeinsamen Tabelle arbeiten. Die folgende Grafik erläutert das Prinzip:


 
 
 


  zurück zu LitSoz Features-Seite

printable version of: http://www.jkrieger.de/software/litsoz/netzwerkfaehigkeit.html
last updated: 16.10.2005
Contents/Design: © 2000-2005 by Jan Krieger