HomeFundstellenMineralienFossilienGesteineVulkaneLiteraturLinksChemieGästebuche-mail

zur Chemie von Mineralien und Gesteinen


1. wichtige Säuren

 
Name: Formel Bemerkungen
Salzsäure HCl
  •  z.B. um Kalk zu identifizieren (aufbrausen in verd.Salzsäure) --> CO2 entseht
  • Salpetersäure HNO3  
    Schwefelsäure H2SO4  
    Kohlensäure H2CO3  
    Essigsäure H3C-COOH


    2. andere Substanzen

    Name: Formel Bemerkungen
    Kohlendisulfid (Schwefelkohlenstoff) CS2
  • flüchtige Substanz
  • gutes Lösungsmittel für unpolare Substanzen
  • giftig, leicht entzündlich

  •  


    3. Nachweisreaktionen

     
    CO2 - Nachweis mit Kalkwasser, oder Barytwasser :
      CO2 entsteht z.B. beim Lösen von Kalk (oder Calcit) in Salzsäure.
      Um es nachzuweisen leitet man das entstehende Gas durch Barytwasser Ba(OH)2, oder Kalkwasser Ca(OH)2 . Dabei entsteht ein weißer Niderschlag, der sich durch eine Trübung der Lösung bemerkbar macht. Bei dem Niederschlag handelt es sich um CaCO3, oder BaCO3. Beide Substanzen sind zwar nicht in Wasser, wohl aber in Säuren löslich!

      Reaktionsgleichung:

      • CO2 + H2 -->  H2CO3 (aq)
      • H2CO3 (aq) + Ca(OH)2  -->  CaCO3 + 2 H2O


      Apparatur:


     
    © 1998-2000 by Jan W. Krieger
    last updated: 07.07.2002, 23:36:05
    zur Chemie