Logo jkrieger.de section logo
invisible corner_top_left.gif
divider design elem. Home design elem.   design elem. Software design elem.   design elem. Links design elem.   design elem. Science design elem.   design elem. Photographie design elem.   design elem. everythingelse design elem.   design elem. eMail design elem.
divider_end corner_top_right
Verlauf

Spargelcremesuppe

Abschnitte und Schalen von etwa 500g Spargel
4-10 Spargelstangen, geschält und in 3 cm Stücke geschnitten
Wasser
Milch und/oder Sahne
Mondamin
etwas Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt, Salz, weißer Pfeffer, Muskat
  • Ich finde zu diesem rezept passt weißer Spargel besser, obwohl auch grüner gut schmeckt. Die Suppe bekommt im zweiteren Fall allerdings eine etwas graue Färbung.
  • Spargelabschnitte in Salzwasser (evtl. mit etwas Gemüsebrühe [Pulver]) mit dem Lorbeerblatt für ca. 1 Stunde auskochen. Das Wasser sollte nicht zu stark gesalzen werden. Nach dem Kochen den Spargel abseien und wegwerfen. Die Brühe wird natürlcih weiterverarbeitet. Alternativ kann man auch das Spargelwasser nehmen, das beim Kochen von Spargel übrig bleibt. Man kann die so entstandene Brühe auch einfrieren und z.B. für Risotto verwenden.
  • Nun gibt man den restlichen Spargel zu und koch ihn gar. Danach gibt man je nach Geschmack Sahne und/oder Milch zu. Hat man Milch verwendet empfiehlt es sich die Suppe noch mit Mondamin zu binden. Bei Sahne ist das nicht unbedingt erforderlich. Dazu das Mndamin in warmem Wasser aufschwämmen und die Suspension dann zur Suppe geben. Danach kurz aufkochen lassen.
  • Nun wird das Gericht mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt.
 printable version Impressum
corner_top_right2
verlauf_right.gif
corner_bottom_left.gif corner_bottom_left2 Copyright (c) J. Krieger corner_bottom_right.gif
invisible
last updated: 18.05.2006
file: http://www.jkrieger.de/recipes/spargelsuppe.html
invisible