HomeFundstellenMineralienFossilienGesteineVulkaneLiteraturLinksChemieGästebuche-mail

Quarz

weitere Name  Bergkristall, Milchquarz
Begleitmineralien  Albit, Titanit, Rutil u.a.
Vorkommen  in Drusen und Klüften in magmatischen Gesteinen und kristallinen Schiefern, auf Erzgängen
chemische Formel  SiO2
Farbe  farblos, milchigweiß, gelb, braun, schwarz, grün, violett, rosa
Strich  weiß
Glanz  Glasglanz, Fettglanz
Transparenz  durchsichtig, undurchsichtig
Kristallsystem  trigonal
Härte  7
Dichte  2,6
Spaltbarkeit  
Bruch  muschelig
Ausbildung  säulige bis nadelige, aufgewachsene Kristalle in Drusen
Diagnostisch  Härte, 
fehlende Spaltbarkeit, 
Habitus
Fundorte  


Bilder:


Fadenquarz (Nord-Waziristan, Pakistan), Ring: d = 2 cm

[ Seitenanfang ]


Bemerkungen:

Quarz kommt in vielen verschiedenen Farben vor:
  • weiß: Milchquarz
  • farblos: Bergkristall
  • violett: Amethyst, Färbung durch Mangan (Mn), oder Eisenspuren (Fe)
  • rosa: Rosenquarz, Färbung durch Mangan (Mn), oder Titan (Ti), verliert bei Hitze die Farbe !
  • dunkelbraun: Rauchquarz, Färbung wahrscheinlich durch natürliche Radioaktivität !
  • schwarz: Morion, Färbung wahrscheinlich durch natürliche Radioaktivität, kann auch durch bestrahlung künstlich erzeugt werden
  • gelb: Citrin, Färbung durch Eisenhydrate
  • grün: Prasem, Färbung wahrscheinlich durch eingeschlossenen Aktinolith (ein Amphybolit)

  • [ Seitenanfang ]

    © 1998-2000 by Jan W. Krieger
    last updated: 07.07.2002, 23:36:06
    Mineral: Quarz