Logo jkrieger.de section logo
invisible corner_top_left.gif
divider design elem. Home design elem.   design elem. Software design elem.   design elem. Links design elem.   design elem. Science design elem.   design elem. Photographie design elem.   design elem. everythingelse design elem.   design elem. eMail design elem.
divider_end corner_top_right
Verlauf

Salsa (z.B. zu Grillfleisch)

Salsa heißt auf Spanisch nicht mehr und nicht weniger als Sauce. Gemeint ist hier eine mexikanische Würzsauce, die ich in zwei Varianten vorstelle. Im Prinzip kann sie aber jeder nach Gemschack abändern. Die Grundlage beider Varianten sind jeweils Chilishoten, Zwiebeln und Tomaten. Die Variante 2 mit Paprika ist evtl. etwas süßer. Der Geschmack wird stark durch die Tomaten und das Korriandergrün geprägt. Wie auch im Rezept für Chili con Carne gibt die Gewürzkombination Oregano, Cumin, Salbei und Limetten ein typisch mexikanisches Aroma.

Variante 1

Salsa
1-2 Pfund Tomaten
evtl. 1 Avokado
3-4 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
1-2 Zwiebeln
1-2 frische (!) Chilischoten (je nach Geschmack und Größe/Schärfe der Schoten), evtl. kann man auch welche aus dem Glas benutzen)
Saft von 1-2 Limonen
1/2 Bund Korrianderkraut
Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano
Öl
  • Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilischoten klein schneiden (Zwiebeln in etwa 1cm große Stücke, den Rest sehr fein) und im Öl ca. 10 min. anbraten.
  • Derweil das Fruchtfleisch aus der Avokado lösen und sehr fein hacken (evtl. im Mixer) und mit dem Saft einer Limone mischen.
  • Etwa die hälfte der Tomaten vierteln und im Ofen grillen, bis sie weich sind. Danach alle Tomaten würfeln.
  • Den Korriander klein schneiden und alle Zutaten in einer Schüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer und dem Limonensaft abschmecken.
  • Evtl. kann man das ganze noch mit einem Pürierstab oder im Mixer zerkleinern ... es sollten aber noch Stückchen übrigbleiben ;-) Falls die Sauce zu flüssig ist, kann man noch mit etwas Tomatenmark binden.








Variante 2

Salsa
1 rote und 1 gelbe Paprika
4+2 Strauchtomaten
1-2 frische Pepperoni oder Chilis (nach Geschmack!) 1-3 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
2-3 Zwiebeln
evtl. 1/2 Avokado
Saft von 1-2 Limonen
1/2 Bund Korrianderkraut
Salz, Pfeffer, Salbei, Cumin, Oregano
Öl
  • Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilischoten klein schneiden (Zwiebeln in etwa 1cm große Stücke, den Rest sehr fein) und im Öl ca. 2 min. anbraten.
  • Vier Tomaten und die zwei Paprikaschoten grob würfeln. Danach das Gemüse 5-10 Minuten mit den Zwiebeln usw. scharf braten.
  • Derweil das Fruchtfleisch aus der Avokado lösen und grob hacken, ebenso die verbliebenen Tomaten.
  • Den Korriander grob hacken, und zusammen mit dem angebratenen und dem frischen Gemüse in eine Schüssel mischen. Limettensaft und Gewürzen zugeben. Dann alles mit dem Pürierstab zerkleinern (nicht zu fein!). Zum Schluss kann man nochmal mit Gewürzen abschmecken.
 printable version Impressum
corner_top_right2
verlauf_right.gif
corner_bottom_left.gif corner_bottom_left2 Copyright (c) J. Krieger corner_bottom_right.gif
invisible
last updated: 17.07.2010
file: http://www.jkrieger.de/recipes/salsa.html
invisible