HomeFundstellenMineralienFossilienGesteineGesteineLiteraturLinksChemieGästebuche-mail

Mineralien Hartsteinbruch Vollmersbach

Steinbruch/Tagebau: in Betrieb

 Auf der Straße von Idar nach Volmersbach befindet sich rechterhand ein offengelassener Steinbruch. Hier habe ich recht hübsche Achat- und Quarz-Stufen finden können. Allerdings nur in dem vorderen Teil des Bruches, der direkt an die Straße grenzt. Hier fällt "frisches" Gestein von den Wänden. Im nördlicher gelegenen hinteren Teil des Steinbruches waren keinerlei Funde möglich. Es waren auch keine Anzeichen für "Strahleraktivitäten" zu entdecken. Dieser Teil des Bruches ist inzwischen auch ziemlich zugewachsen.
Nun aber wieder zurück zum fündigen Teil:
Der von der Steilwand fallende Schutt bildet unterhalb dieser, richtige Schuttkegel, die abgesucht werden können (Vorsicht: Steinschlag !!!). Hier habe ich im harten Basalt einige Quarz- und Achat-Drusen gefunden. Ein besonders schönes Exemplar enthielt sogar einen Kalkspatkristall.

Literatur:

[1]: Verbandsgemeinde Herrstein (Hrsg.) (o.J.):Wanderkarte Deutsche Edelsteinstraße. Maßstab 1:25000. Neumagen-Dhron: Bastian-Druck GmbH.
[2]: Wittern, Artur, "Taschenbuch der Mineral-Fundstellen Mitteleuropas: Deutschland Teil 1", Bode-Verlag, Haltern 1990/1994
[3]: Weiß Stefan, "Mineralfundstellen Atlas Deutschland West", Christian Weise Verlag, München, 1990, ISBN: 3-921656-16-8
 
 
 
 

 
 
© 1998-2000 by Jan W. Krieger
last updated: 07.07.2002, 23:36:04
Hartsteinwerk Vollmersbach