HomeFundstellenMineralienFossilienGesteineGesteineLiteraturLinksChemieGästebuche-mail


Mineralien Kraubath: Gulsenbruch

Steinbruch/Tagebau: in Betrieb

Der Gulsenbruch bei Kraubath ist ein Serpentinitbruch. Der Serpentinit wird zur Schottergewinnung abgebaut. Er ist aber auch als Fundstelle für McGuinessit bekannt. Dieses seltene Mineral findet man weltweit nur an drei Fundstellen, von denen eine eben der Gulsenbruch ist.
Man erreicht den Bruch über die S36 von Leoben aus, wenn man in Richtung Knittelfeld fährt. Man verlässt die Autobahn (S36) an der Ausfahrt Kraubath. Danach fährt man in den Ort und hält sich links. Auf der Landstraße, die parallel zur Autobahn und zur Mur verläuft, fährt man Richtung Knittelfeld, bis man linkerhand den weithin sichtbaren Steinbruch Preg sieht, in dem die Hartsteinwerke Schotter gewinnen. (Auch dieser Bruch ist im Serpentinit angelegt). Wenn man jetzt auf die rechte Talseite schaut, erblickt man den kleineren, fündigen Gulsenbruch. Dort parkt man und läuft in den Bruch. Achtung: der Bruch darf ohne Genehmigung nicht betreten werden!!!
Der McGuinessit wurde von mir auf einer der oberen Étagen gefunden. Er erscheint mit bloßem Auge als hellblauer Belag auf Kluftflächen. Unter dem Mikroskop zeigt er seine kugelige Struktur. Weiterhin gibt es im Gulsenbruch schöne Hydromagnesit- und Artinitaggregate .
Es folgt eine Übersicht der von mir gefundenen Minerale:

weitere Funde nach Literatur [1], [2]:
  • Antigorit
  • Apatit
  • Aragonit
  • Awaruit
  • Brucit
  • Calcit
  • Chalkopyrit
  • Chrysotil
  • Chroit
  • Covellin
  • Cuprit
  • Dolomit
  • Enstantit
  • Kupfer-Erze
  • Kupfer (gediegen)
  • Magnetitwürfel
  • Nakauriit
  • Nickel-Erze
  • Olivin
  • Pentlandit
  • Quarz
  • Talk
  • Zirkon
  • ...
letzte Begehung: August/September 1998
 

Literatur:
[1]: Wittern, Artur, "Taschenbuch der Mineral-Fundstellen Mitteleuropas: Österreich", Bode-Verlag, ISBN 3-925094-62-8
[2]: Postl, Walter, "Mineralschätze der Steiermark: Begleitheft zur Ausstellung im Schloß Eggenberg, Graz 17. Juni - 17. Oktober 1993", erhälltlich im Joanneum, Graz: Abteilung für Mineralogie
 
 
 

und noch ein paar Fotos der Funde...


Artinit


McGuinessit (blau)


© 1998-2000 by Jan W. Krieger
last updated: 07.07.2002, 23:36:04
Gulsenbruch